Wer eine Fahne hissen möchte, der braucht dafür einen Fahnenmast. Doch Mast ist nicht gleich Mast, hier gibt es zahlreiche Unterschiede. Unterschiede die man bei der Anschaffung von einem solchen Mast nicht vernachlässigen sollte, wie man nachfolgend erfahren kann. 

Das ist ein Fahnenmast

Ein Fahnenmast wird heute in der Regel aus Aluminium hergestellt. Durch das Aluminium ist der Mast sehr robust und auch widerstandsfähig. Durch das Aluminium hat man beim Mast den großen Vorteil, er ist nicht sehr schwer im Gewicht. Je nach Modell kann es bei einem Mast für eine Fahne große Unterschiede geben. Diese Unterschiede betreffen hierbei zum Beispiel den Durchmesser vom Mast, vor allem aber die Länge. Hier reicht die Bandbreite bei der Länge von 2 bis 7 m und mehr.

Unterschiede beim Fahnenmast

Und auch hinsichtlich der Befestigung und Einholung der Fahne, unterscheiden sich die einzelnen Modelle. So gibt es den Fahnenmast, bei dem muss die Fahne vor der Aufstellung vom Mast, schon befestigen. Eine Einholung der Fahne ist nur möglich, wenn man den Mast wieder umlegt. Es gibt aber auch Modelle von einem Mast mit mehr Komfort. Hier kann man über einen Seilzug die Fahne jederzeit per Hand, hoch- oder runterziehen. Auch gibt es Modelle, bei denen wird der Seilzug für die Fahne nicht von Hand betrieben, sondern mittels einer elektronischen Steuerung.

Kauf von einem Fahnenmast

Durch die technischen Unterschiede bei einem Mast, sollte man vor dem Kauf sich die Modelle ansehen. So kann man nämlich etwaige Unterschiede, auch beim Kaufpreis gut erkennen. Für eine Übersicht und Vergleich der Modelle, bietet sich das Internet mit seinen Vergleichsportalen und Shoppingsuchen gut an, um den passenden Mast für die Fahne zu finden.