Bumast

Fahnenmasten: Daten & Fakten

Autor: admin

Bodenhülsen verleihen dem Fahnenmast einen festen Stand

Die Bodenhülse für den Fahnenmast verleiht in weichem Untergrund und unvorteilhaften Witterungsverhältnissen wie Regen und Sturm einen festen Halt. Zudem wird ein Kippen der Bodenhülse und dem Fahnenmast vorgebeugt. Bei der Auswahl der Bodenhülse ist darauf zu achten, dass Bodenhülse und Fahnenmast zueinander passen. Hat der Fahnenmast zu viel Spiel in der Bodenhülse, kann es zu Beschädigungen kommen.

Variante von Bodenhülsen mit Fahnenmast

Die Wahl der passenden Bodenhülse hängt vom Untergrund ab

Es gibt verschiedene Ausführungen. Sogenannte Einschlagbodenhülsen, welche in den weichen Boden geschlagen werden. Einschraubbodenhülsen haben ein Gewinde und sind in den weichen Boden zu drehen. Zudem gibt es Varianten, die mittels Schrauben an einem festen Fundament oder einfachen Terrassenplatten verschraubt werden können. Die letzte Bauform sind Bodenhülsen, welche in einem Fundament einbetoniert werden. Dies erzeugt einen festeren Stand für den Fahnenmast.

Befestigung der Bodenhülse mit Fahnenmast

Für Einschlagbodenhülsen gibt es spezielle Einschlagwerkzeuge, damit die Bodenhülsen nicht beschädigt werden. Diese sind meist aus robustem Stahl und es wird lediglich ein Gummihammer für die Installation benötigt. Einschraubbodenhülsen werden meist mit einer Einschraubhilfe in den Boden gedreht. Hier genügt eine einfache Eisenstange, es gibt allerdings auch Einschraubbodenhülsen mit Einschraubhilfen in Form von ausklappbaren Griffen. Bodenhülsen zum Aufschrauben, benötigen etwas mehr Aufwand bei der Installation, dafür ist der Fahnenmast allerdings stabiler aufgestellt. Hierzu werden sie meist mit vier bis fünf Schrauben am harten Untergrund mit einer Unterplatte befestigt. Es müssen zuerst die entsprechenden Löcher in das Fundament gebohrt werden. Hierbei ist darauf zu achten, dass die Löcher passgenau mit der Unterplatte übereinstimmen. Für eine feste Montage benötigen wir zusätzlich Dübel, welche für die entsprechenden Löcher geeignet sein sollten. Anschließend kann die Bodenhülse für den Fahnenmast verschraubt werden. Der Vorteil hierbei ist eine höhere Standfestigkeit als bei den zuvor genannten Methoden.

Große Stabilität bei der Bodenhülse mit Fahnenmast

Die besten Ergebnisse für die Standfestigkeit des Fahnenmastes liefert allerdings das Einbetonieren der Bodenhülse. Das geht natürlich nur dort, wo man einen entsprechenden Untergrund hat, wie zum Beispiel in der Wiese im Garten. Zuerst muss zuerst ein Loch ausgehoben werden. Die Tiefe des Fundamentes sollte etwa 80 cm betragen und je nach Bodenhülse und Fahnenmasthöhe angepasst werden. Anschließend sollte man eine etwa 10 cm breite Drainage in das Loch legen, um das Fundament vor Wasser und Frostschäden zu schützen. Im nächsten Schritt setzt man die Bodenhülse in das Loch, hierbei ist auf eine senkrechte Ausrichtung zu achten. Nun wird das Loch langsam mit dem Beton gefüllt. Hierbei sollte regelmäßig kontrolliert werden ob sich die Hülse noch in Waage befindet. Nach Einer Aushärtungszeit von ein bis zwei Tagen kann der Fahnenmast in die Hülse eingeführt werden.

Hier https://www.fahnenmasten24.de/fahnenmast-bodenhuelsen gibt es weitere Informationen.

Fahnenmast mit Ausleger sind ein Garant für die zuverlässige Präsentation Ihrer Botschaft

Befindet sich Ihr Domizil oder Unternehmen nicht auf einer gewissen Höhenlage oder im Küstenbereich, hängen Ihre Flaggen oft kraftlos am Fahnenmast. Auf diese Weise ist Ihre Werbebotschaft, Ihr Firmenlogo oder Ihr Statement für Besucher und Kunden mangels Windbewegungen fast unsichtbar. Ein Fahnenmast mit Ausleger verhindert dies auf einfache Art und hält Ihre Flagge auch während einer Windstille ausgebreitet. Dadurch lässt sich ein Flaggenmotiv beidseitig stets exzellent einsehen.

Fahnenmast mit Ausleger – ideal bei wenig Platz

Fahnenmast mit AuslegerDer Handel bietet Ihnen Fahnenstangen aus Aluminium mit zwei unterschiedlichen Ausführungen des Auslegers. Der Unterschied zeigt sich darin, dass eine Variante hissbar ist. Bei diesen Modellen liegt die Seilführung im Innern der Fahnenstange. Die Ausleger lassen sich jedoch alle um 360 Grad drehen und können Ihre Flagge auch bei wenig Wind nach allen Seiten effektvoll präsentieren.

Fahnenmasten an sich finden Sie in einer reichhaltigen Auswahl am Markt. Als größter Unterschied zwischen den einzelnen Modellen lässt sich der Ausleger nennen. Der Fahnenmast mit Ausleger macht Ihre Flagge jederzeit präsent, da diese ausgebreitet per Überstülpen des Hohlsaums am Ausleger befestigt wird. Auf diese Weise kann das Material nicht in sich zusammenfallen, falls einmal keine oder lediglich wenig Luftbewegung herrscht. Diese Ausführungen unterscheiden sich in hissbare und nicht hissbare Modelle.

Flaggenmast-Ausleger sparen Zeit und Kraft

Den größten Vorteil bietet der Fahnenmast mit Ausleger, der mit einer Hissvorrichtung ausgestattet ist. Bei einem Wechsel Ihrer Flagge, können Sie diese bequem vom Boden auswechseln. Dadurch muss der Fahnenmast nicht mehr zeitaufwendig gekippt oder sogar aus seiner Bodenhülse gehoben werden. Durch die innenliegende Seilführung wird diese zudem vor Witterung geschützt und kann sich nicht verdrehen. Soll Ihre Flagge zum Beispiel als Werbebotschaft öfter ausgetauscht werden, ist diese Art Ausleger die perfekte Wahl.

Wer allerdings bereits einen Flaggenmast ohne Ausleger besitzt, jedoch seine Fahnen stets präsent halten möchte, kann im Handel spezielle Systeme erwerben. Diese lassen sich an schlichten Fahnenmasten nachträglich installieren, sodass Ihre Flagge nun auch dauerhaft vollständig ausgeweht gut sichtbar ist.

Fahnenmast mit Ausleger in vielfältigen Varianten

Am Markt erhalten Sie die unterschiedlichsten Ausführungen, sodass Sie bedarfsgerecht abgestimmt das perfekte Modell auswählen können. Kriterien für die Auswahl sind unter anderem der Einsatzzweck sowie Ihr Budget und die örtlichen Gegebenheiten. Sie erhalten Flaggenmasten aus Edelstahl und Aluminium, konische, elliptische und zylindrische Masten sowie Modelle mit/ohne Ausleger. Dazu stehen Ihnen diverse Höhen zur Auswahl. Mobile Fahnenmasten mit Ausleger werden durch Stecksysteme montiert und ermöglichen Ihnen auf einfache Art den Standort zu wechseln oder den Mast nur kurzzeitig im Innenbereich einzusetzen.

Fahnenmast Zubehör

Das Fahnenmast Zubehör bietet sich für die feststehenden oder mobilen Masten an. Mit dem passenden Zubehör überzeugen die Fahnenmasten bei jedem Wetter, egal ob Hitze oder Sturm. Jedes Unternehmen kann die entsprechende Aufmerksamkeit erhalten, die gewünscht wird. Es gibt nicht nur Fahnenmast Zubehör, sondern auch Werkzeuge und Ersatzteile. Immer gibt es passendes Zubehör, egal ob Teile für vorhandene Masten benötigt werden, eine Ergänzung für neue Masten gesucht wird oder ob es sich um eine Erstanschaffung handelt. 

Was ist für das Fahnenmast Zubehör zu beachten?

Es gibt viele Hiss- und Halterungs-Systeme, wodurch es durch Zubehör und Fahnenmast viele Nutzungsmöglichkeiten gibt. Die Möglichkeiten erlauben es jedem, dass das fest installierte oder mobile Marketinginstrument genutzt wird. Bei dem Fahnenmast Zubehör wird genau wie bei den Fahnenstangen auch auf gute Qualität gesetzt. Nur ausgewählte Materialien und eine gründliche Verarbeitung sorgen dafür, dass von der Anschaffung auch lange Zeit profitiert wird. Organisation und Arbeitsaufwand sind dabei möglichst niedrig und deshalb kann jeder bei der Beflaggung von dem Zubehör profitieren. Immer ist bei dem Fahnenmast der nötige Halt wichtig, egal ob auf einer Messe oder auf dem Boden. Es gibt entsprechende Bodenhalterungen zu kaufen und dies mit Kippfunktion, aus Kunststoff, aus Aluminium und für verschiedene Einsatzzwecke.

Siehe mehr unter https://www.fahnenmasten24.de/fahnenmast-zubehoer.html

Wichtige Informationen für das Fahnenmast Zubehör

Damit der Einsatz bei der Hauswand möglich ist, gibt es die entsprechenden Halterungen dafür. Die Fahnen finden durch Wandhalterungen ihren Platz und so können beispielsweise Landesflaggen oder Firmenflaggen präsentiert werden. Direkt an der Fassade ist das Anbringen der Fahnen dann möglich und so werden verschiedene Wandhalterungen und Bodenhalterungen gefunden. Mit zu dem Fahnenmast Zubehör  wird dafür gesorgt, dass die Flaggen an der Stelle bleiben und dies auch bei starken Böen und Winden. Auch wenn oft starke Luftströme vorhanden sind, kann sich das Zubehör sehr rentieren. Meist werden Ringe oder Säckchen als Flaggengewichte gefunden. Die Befestigung an der Flagge funktioniert unkompliziert und die Ringe sind als schwerere Variante auch bei besonderen Witterungsbedingungen nutzbar. Die Befestigungsmöglichkeiten sind sehr wichtig, wenn es nicht sichere Witterungsbedingungen bei den Standorten gibt. Zwischen Flaggenmast und Flagge gibt es das Verbindungsglied als Gurtbandschlaufe und dieses Fahnenmast Zubehör ist ebenfalls wichtig. Kunststoff ist dabei als Material beliebt, denn es ist unempfindlich gegen Korrosion und Nässe. Ebenfalls ein wichtiges Zubehör ist das Hiss-Seil, damit die Flaggen ohne Probleme an die Masten kommen und dann zuverlässig und sicher an ihrer Position bleiben. Karabiner werden oft aus Metall und Kunststoff gefunden und die Ausführungen wurden dabei solide konstruiert.

 

Fahnenmast kaufen

In vielen Gärten wehen die Fahnen, nicht nur zur Bundesliga-Zeit. Eine Fahne kann eine schöne Bereicherung für den Garten oder an einem Gebäude sein. Vielleicht möchten Sie einen Fahnenmast kaufen und in Ihrem Garten aufstellen? Dann gibt es hier einige Tipps, die Sie zuvor beachten sollten.

Braucht Fahnenmast kaufen eine Genehmigung?

In Deutschland brauchen Sie für Vieles eine Genehmigung. Einen Fahnenmast kaufen und aufzustellen ist bis zu 10 Meter Höhe in der Regel jedoch genehmigungsfrei. Dies obliegt allerdings der Gemeinde. Also, bevor Sie einen Fahnenmast kaufen, sollten Sie einen Abstecher zum Bauamt machen und nachfragen (oder auf deren Webseite nachsehen). Sollte es nicht Ihr Grund und Boden sein, so benötigen Sie auf jeden Fall die Genehmigung des Besitzers, das ist in der Regel Ihr Vermieter. Fahnenmasten benötigen ein Fundament oder müssen an eine Hauswand anmontiert werden, was beides als bauliche Veränderung angesehen wird und genehmigt werden muss (vom Vermieter). Ansonsten sind Sie allerdings frei und das das Fahnenmasten Kaufen kann quasi beginnen.

Keinen Ärger mit den Nachbarn durch Fahnenmast kaufen

Beachten Sie auch, dass Fahnen symbolträchtig sind und damit Botschaften vermitteln. Wenn Sie Schalke 04-Fan sind und der Nachbar Borusse, dann dürfte Unfrieden vorprogrammiert sein. Und in einer Nachbarschaft mit überwiegend Vegetariern wäre das Hissen einer Fahne mit einem Steak darauf wohl auch als politische Botschaft verstanden werden. So schön eine Fahne an Ihrem Haus oder im Garten flattert, so unschön kann unter Umständen die Beziehung zu den Nachbarn werden. Vergewissern Sie sich vorab und teilen Sie den Nachbarn mit, dass Sie einen Fahnenmast kaufen wollen. Nachbarn können zwar nicht verbieten, dass Sie einen Fahnenmast kaufen und aufstellen, können aber Rechte geltend machen, falls die Fahne zu laut ist oder die Sicht beeinträchtigt.

Die Qual der Wahl beim Fahnenmast kaufen

Während Sie den Fahnenmasten kaufen, sollten Sie sich im Klaren sein, welche Art von Mast Sie haben wollen. Die meisten Stangen bestehen aus Aluminium und sind sehr beständig, hochwertig verarbeitet und sehr sicher. Edelstahl wird auch angeboten und ist etwas teurer. Viele Fahnenmasten sind auch aus Holz. Diese sind zwar auch sicher, aber müssen regelmäßig neu gestrichen werden, um Feuchtigkeit abzuhalten und einem Verrotten des Holzes vorzubeugen. Fahnenmasten kaufen können Sie in beliebigen, einschlägigen Handwerkermärkten, Fachhandel, in Online-Shops und speziellen Fahnenmasten-Anbietern. Theoretisch könnten Sie auch die Stange selber zimmern, wenn Sie handwerklich sehr begabt sind. Allerdings sollten Sie auf die Sicherheitsaspekte achten. Fahnenmasten zu kaufen ist nicht teuer, es gibt günstige Angebote, aber alle Stangen sind hochwertig verarbeitet, belastbar und beständig.

Was geschieht nach dem Fahnenmast kaufen?

Da bleibt nur noch eine Frage nach dem Fahnenmasten kaufen übrig: Wo soll er aufgestellt werden? Wie oben bereits geschrieben, achten Sie auf die Nachbarn. Ansonsten können Sie ihn überall aufstellen, wo Sie wünschen. Achten Sie auf die Sicherheit und vermeiden Sie deshalb Zonen, die sehr windig sind. Sollte der Mast umfallen, wäre es auch nicht besonders schön, wenn dabei viel Schaden entstünde. Am Besten positionieren Sie dort, wo er nicht wirklich Schaden anrichten kann. Und ansonsten kann man nur sagen: Viel Spaß nach dem Fahnenmast kaufen!

 

© 2020 Bumast

Theme von Anders NorénHoch ↑